Zur Navigation springen. Zum Inhalt springen.

Logo des Frauennotrufes: Ein Frauenzeichen, in dessen eine stilisierte Hand einen Telefonhörer hält.Notruf und Beratung für vergewaltigte Frauen und Mädchen in Mainz e.V.
Fachstelle zum Thema sexualisierte Gewalt
Telefon: 0 61 31 - 22 12 13
Info-Kampagne: Fiese Drogen im Glas
Ko-Tropfen - fiese Drogen im Glas
KO-Tropfen - Video-Clip
Achtung: Der Notruf zieht um
Navigation
Inhalt
Zu sehen sind Broschüren zum Thema Notruf und Beratung. Foto: Andrea Rosenbaum

Fortbildung "Sexualisierte Gewalt – ein Thema für die Schule?!"

Zum Umgang mit sexuellen Übergriffen in der Schule

Zielgruppe: Fachkräfte der Sekundarstufe I an Schulen, ab der 6. Klasse
Teilnehmer/innen–Zahl: 8 - 14
Umfang: 10.00 – 16.00 Uhr

Das Thema "Sexuelle Übergriffe" war in den letzten Jahren ein viel diskutiertes gesellschaftliches Thema. Im schulischen Alltag fällt eine direkte und adäquate Reaktion oft schwer. Die Fortbildung soll dazu beitragen, dass Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter/innen und alle die im schulischen Alltag mit Schülerinnen und Schülern zu tun haben, sich mit dem Thema "Sexualisierte Gewalt – sexuelle Grenzverletzungen" im geschützten Rahmen auseinandersetzen können und mehr Sicherheit dazu gewinnen. Wesentliche Intention ist es, auf der Basis von grundlegenden Informationen zum Themenbereich, bei den Teilnehmenden einen Auseinandersetzungsprozess in Gang zu setzen, der dazu beiträgt, eine eigene und klare Haltung zu Sexualisierter Gewalt zu entwickeln.

Ziele der Fortbildung sind dabei unter anderem:

Grundlegendes Ziel der Fortbildung ist die Herstellung von Handlungskompetenzen im Sinne eines sensiblen, vorurteilsfreien und angemessenen Umgangs mit betroffenen Mädchen und Jungen.

Landau, Frauennotruf Aradia

Termin: Freitag, 24. Juni 2016
Referentin: Annegret Fink, N.N., Frauennotruf Landau
Anmeldung per E-Mail: aradia-landau@t-online.de
Anmeldung telefonisch: 06341-83 43 7

Mainz, MBWWK

Termin: Mittwoch, 29. Juni 2016
Referentin: Anette Diehl, Frauennotruf Mainz
Anmeldung per E-Mail: a.diehl@frauennotruf-mainz.de
Anmeldung telefonisch: 06131-22 12 13

Westerburg

Termin: Montag, 04. Juli 2016
Referentin: Claudia Wienand, Frauennotruf Westerburg
Anmeldung per E-Mail: praeventionsbuero-ronja@web.de
Anmeldung telefonisch: 02663- 911823

Idar Oberstein

Termin: Mittwoch, 06. Juli 2016
Referentin: Bahara Zschernack, Frauennotruf Idar Oberstein
Anmeldung per E-Mail: info@frauennotruf-idar-oberstein.de
Anmeldung telefonisch: 06781 – 455 99

Speyer, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften

Termin: Donnerstag, 29. September 2016
Referentin: Ilga Schmitz, Frauennotruf Speyer
Anmeldung per E-Mail: frauennotruf-speyer@t-online.de
Anmeldung telefonisch: 06232-2 88 33

Koblenz, Pädagogisches Landesinstitut

Termin: Mittwoch, 05.Oktober 2016
Referentin: Conny Zech, Frauennotruf Koblenz
Anmeldung per E-Mail: mail@frauennotruf-koblenz.de
Anmeldung telefonisch: 0261-35 00 0

Zweibrücken

Termin: Dienstag, 25. Oktober 2016
Referentin: Birgit Kerner, Frauennotruf Zweibrücken
Anmeldung per E-Mail: info@frauennotruf-zw.de
Anmeldung telefonisch: 06332-77 77 8

Ludwigshafen

Termin: Donnerstag, 27. Oktober 2016
Referentin: Monika Raab, Frauennotruf Ludwigshafen
Anmeldung per E-Mail: team@wildwasser-ludwigshafen.de
Anmeldung telefonisch: 0621-62 81 65

Worms

Termin: Donnerstag, 03. November 2016
Referentin: Monika Raab, Frauennotruf Ludwigshafen
Anmeldung per E-Mail: notruf@frauenzentrumworms.de
Anmeldung telefonisch: 06241-60 94

Trier, IHK

Termin: Mittwoch, 30. November 2016
Referentin: Ruth Petri, Frauennotruf Trier
Anmeldung per E-Mail: info@frauennotruf-trier.de
Anmeldung telefonisch: 0651-49777

Die Fortbildungsreihe wird finanziert vom Ministerium für Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur.