Zur Navigation springen. Zum Inhalt springen.

Logo des Frauennotrufes: Ein Frauenzeichen, in dessen eine stilisierte Hand einen Telefonhörer hält.Notruf und Beratung für vergewaltigte Frauen und Mädchen in Mainz e.V.
Fachstelle zum Thema sexualisierte Gewalt
Telefon: 0 61 31 - 22 12 13
Sprechzeiten für Seniorinnen: Mittwochs 9 - 11 Uhr
Achtung: Der Notruf zieht um
Navigation
Inhalt
Zu sehen ist eine alte Taschenuhr, die auf einem brokatähnlichen Stoff liegt

Informationen für Seniorinnen

Beratungsangebot

Die Zeit heilt nicht alle Wunden

Ist das, was ich erlebt habe, sexuelle Gewalt? Was ist nur mit mir los? Ich habe mit der Vergangenheit doch längst abgeschlossen! Warum fällt mir das gerade jetzt wieder ein?

Wenn schwere Erinnerungen mit unerwarteter Heftigkeit zurückkehren, kann es hilfreich sein, mit den Erinnerungen nicht alleine zubleiben und sich an die eigenen inneren Kräfte zu erinnern, sie zu aktivieren.

Die Vorstellung, eine Beratungsstelle aufzusuchen und dort über eigene sexuelle Gewalterfahrungen zu sprechen, bereitet Unbehagen und oft auch Angst. Kann ich überhaupt etwas sagen, wenn ich dort bin? Was muss ich alles erzählen? Ich bin doch eigentlich viel zu alt, das glaubt mir doch keine!

Wir beraten und unterstützen Frauen sowohl in der akuten Situation, aber auch dann, wenn das Gewalterlebnis schon länger zurückliegt und Sie jetzt erst darüber reden können/wollen.

Jede Frau, die zu uns kommt, entscheidet selbst, worüber sie reden möchte, was sie unternehmen will und wobei sie von uns unterstützt werden möchte. Die Beratung ist kostenlos und kann ein- oder mehrmalig wahrgenommen werden.

Viele Frauen schämen sich, haben Angst "zu verstummen" und Angst vor der Ungewissheit, was sie erwartet.

Wir arbeiten seit vielen Jahren im Frauennotruf in Mainz und wir wissen, wie schwer es für Sie ist, in der Beratung über Ihr Erleben zu sprechen. Mit unserer Erfahrung können wir Ihnen helfen, Worte zu finden und ins Gespräch zu kommen.

Logo der ARD-Fernsehlotterie: Ein Platz an der Sonne

Gefördert aus Mitteln der ARD-Fernsehlotterie