Zur Navigation springen. Zum Inhalt springen.

Logo des Frauennotrufes: Ein Frauenzeichen, in dessen eine stilisierte Hand einen Telefonhörer hält.Notruf und Beratung für vergewaltigte Frauen und Mädchen in Mainz e.V.
Fachstelle zum Thema sexualisierte Gewalt
Telefon: 0 61 31 - 22 12 13
Info-Kampagne: Fiese Drogen im Glas
Ko-Tropfen - fiese Drogen im Glas
KO-Tropfen - Video-Clip
Achtung: Der Notruf zieht um
Navigation
Inhalt
Zu sehen sind Broschüren zum Thema Notruf und Beratung. Foto: Andrea Rosenbaum

Fortbildungen

Sexualisierte Gewalt – ein Thema für die Schule?!

Hier stellen wir Ihnen exemplarisch ein eintägiges Seminar für Lehrkräfte der Klassen 9 bis 13 vor:

Die Anforderungen an Lehrerinnen und Lehrer in Bezug auf gesellschaftlich problematische Themen, wie Sucht und Gewalt, steigen ständig. Von Lehrkräften wird erwartet, auf sämtliche Probleme von Jugendlichen adäquat reagieren zu können.

Daneben bleibt für sie im engen Korsett aus Lehrplan, Benotung und Erwartungen der Eltern oft wenig Platz für die Auseinandersetzung mit den eigenen Grenzen zu den brisanten Themen.

In diesem Seminar zum Thema "Sexualisierte Gewalt" soll es den Teilnehmenden ermöglicht werden - neben der Auseinandersetzung mit den Fakten und Daten zu Vergewaltigung, sexuellem Missbrauch, Nötigung und sexueller Belästigung - auch selbst eine klarere Haltung zu finden.

Die Überprüfung der eigenen Einstellung zu sexualisierter Gewalt ist ebenso Seminarinhalt wie der bessere Umgang mit betroffenen Mädchen und Jungen.

Zeitumfang

9.00 - 16.00 Uhr (mit Pausen)

Referentin

Anette Diehl
Mitarbeiterin der Beratungsstelle Notruf und Beratung
für vergewaltigte Frauen und Mädchen, Mainz

Teilnahmebeitrag

10,- Euro (für Verpflegung)

Ihre Fragen

Wenn Sie noch Fragen haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.